Reisebericht Indonesien

Bali

Von Cemoro Lawang sind wir mit dem Bus zurück nach Probolingo gefahren. Von da aus mit dem Zug nach Banyuwangi.

Übernachtet haben wir in einem kleinem Hostel. Einfache spartane Zimmer. Für eine Nacht voll kommen ausreichend. Sehr nettes Personal und unglaublich hilfsbereiter Chef, der uns zum Supermarkt und zur Fähre gefahren hat!

Morgens sind wir zum Fährhafen aufgebrochen. Mit der Fähre sind wir dann rüber nach Bali. Am Hafen in Bali angekommen sind wir erstmal mit dem Bus 3 Stunden lang nach Denpasar gefahren. Und von Denpasar dann mit einem Bus rüber nach Ubud.

In Ubud angekommen haben wir uns auf dem Weg zur unserer Unterkunft gemacht. Da hat uns dann erstmal der Schlag getroffen. Unübersichtlich. Unfreundlich. Dreckig! Das Bett war nicht frisch bezogen. Es stank bestialisch. Der Spülkasten von der Toilette funktionierte nicht richtig. Dusche Fehlanzeige. Die Badewanne sah aus als hätte man Sie 30 Jahre lang nicht sauber gemacht. Am nächsten Tag sind wir direkt abgereist und haben eine andere Unterkunft gesucht und gefunden. Ayu Homestay war die perfekte Unterkunft. Zentral. Freundlich. Hilfsbereit und sauber. Hotelstandard! Preis-Leistungsverhältnis war fantastisch.

Unternehmungen:

·        Monkey Forest - war mal schön zu sehen. Aber sehr überlaufen und die Affen war teilweise zutraulich, scheu oder aggressiv.     

·        "Tagesmarkt" - frisches Obst und Gemüse. Kleidung. Accessoires und Souvenirs. Dort findest du alles und ist auch nicht zu übersehen.   

 

Es gibt sicherlich noch mehr Sachen. Aber da uns Bali nicht gefallen hat, haben wir Bali abgebrochen. Statt einer Woche waren wir nur zwei Tage dort und sind dann dafür nach Kuala Lumpur  geflogen.

Warum es uns nicht gefallen hat? Es war ZU touristisch. Europäer wohin man auch guckt. Wir hatten einfach nicht das Gefühl in Indonesien zu sein. Deutsch konnte fast jeder. Keine Öffentlichen Verkehrsmittel - nur Taxi was total überteuert war. Und die Lebensunterhaltungskosten haben das vier-Fache von dem gekostet was es sonst kostet in Indonesien.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0