Reisebericht Indonesien

Nationalpark Bromo

Unsere Anreise war etwas holprig. Aber auch nur etwas ;-) Wir flogen von Karimunjawa mit einem Propellerflugzeug nach Surabaya. Von Surabaya mit dem Patas Bus nach Probollingo für etwa 35.000 IDR. Statt uns wie geplant am Busterminal auszusetzen, hat der nette Herr Busfahrer uns an einer Travel Agency abgesetzt.  Der nette Herr von der Agentur wollte uns ein Paket anbieten: Transport + Unterkunft nach Cemoro Lawang. Wir haben darauf beharrt, dass wir NUR den Transport möchten. Seine Aussage: "Wenn Ihr das nicht nehmt, könnt Ihr laufen". Gesagt getan: So liefen wir mit 10kg Gepäck aufm Rücken bei 30°C in Probollingo rum. Nach 1 KM haben wir den Busbahnhof gefunden! Und sind dann für 50.000 IDR nach Cemoro Lawang gefahren. Im Vergleich: Die Agentur wollte 1.000.000 IDR!!!! Lasst euch da bloß nicht drauf ein!

Auch aufm Weg von Probollingo nach Cemoro Lawang. Ihr müsst KEINEN Cent zahlen, um das Gelände von Cemoro Lawang zu betreten. Seit stur!

Die Unterkunft war überteuert. Aber leider Zentral. Was anderes haben wir leider nicht gefunden. Die war noch am günstigsten (!) Kaum angekommen und ab ins Bett! Schließlich sind wir am nächsten Morgen um 4Uhr aufgestanden um den Sonnenaufgang vom Mount Bromo zu sehen!

Einfach Traumhafter Ausblick.

 Direkt danach sind wir zurück ins Hostel und haben unsere Rucksäcke gepackt. Ab nach Bali!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0